Archiv

Stelzen_31.03.2013

Bei zwei Grad unter Null trafen sich am Ostersonntag eine Handvoll unbeugsamer Traditionalisten. Der nicht weichende Winter trotzt in diesem Jahr rekordverdächtig der Klimaerwärmung, doch die Radler des SV "Werra 07" hat er nicht bezwungen! "Die Fahrt zur Itzquelle gehört zu unserem ältesten Brauch. Kraft und Gesundheit für das ganze Jahr ziehen die Mitglieder bei dieser Ausfahrt aus dem getrunkenen Quellwasser. Da bedarf es schon mehr, dass wir uns davon abbringen lassen", so der Vorsitzende des Vereins, Thomas Schmalz (3.v.l.).

 

"Seit Wochen warten wir auf angenehmere Temperaturen für den Saisonstart auf Asphalt, dass dieser so spät stattfindet, war noch nie da", so Matthias Rüger (Mitte) etwas verbittert. Eisiger Wind, heftiges Schneetreiben und der steile Anstieg nach Stelzen waren schwere Prüfungen, bevor das begehrte Wasser die Flaschen füllte.

Schnell das Foto gemacht und vorsichtig die verschneite Abfahrt hinab nach Schirnrod. Nach 46 Kilometern wieder in der Kreisstadt angekommen, wollte jeder nur noch heim unter die warme Dusche.

Text: Michael Reichardt
Foto: Olaf Dömming

 

Sponsoren