Archiv

Cadolzburg, 27.04.2014 / Neuhaus-Schierschnitz, 17.05.2014

Bereits am 27. April startete Thomas Schmalz, Mitglied im SV „Werra 07“ Hildburghausen, beim Frühjahrsstraßenpreis in Cadolzburg. Bei Temperaturen um 12 Grad und leichtem Nieselregen waren es nicht die besten äußeren Bedingungen. Die drei 16 km langen Runden führten über eine bergige Strecke bis zum Zielanstieg hinauf zur Cadolzburg, knapp 500 Meter Pflasterstraße bei 13% Steigung. Ein hartes Rennen, welches alles von seinen Fahrern abverlangte, auch in der Bergabfahrt mit 77 km/h. Mit Platz 23 war Thomas zwar nicht zufrieden, konnte sich jedoch einen Ist-Stand seiner derzeitigen Leistung erarbeiten.

Am vergangenen Samstag, 17. Mai ging Thomas Schmalz in Neuhaus-Schierschnitz bei einem Einzelzeitfahren im Rahmen des „SonneBerg Preis“ an den Start.

Für dieses Rennen bereitete er sich speziell vor, um den welligen Streckenverlauf mit höchstmöglicher Leistung bezwingen zu können. Ein perfekter Start, gute Beine und mit besten Streckenkenntnissen fuhr Schmalz ein gutes Rennen. Nur der starke Wind machte allen Startern zu schaffen und beeinflusste die Fahrzeiten negativ. Thomas platzierte sich mit nur 1:36 Minuten Rückstand zum Sieger des Tages auf einem guten 14. Platz.

Jetzt heißt es regenerieren, dann weiter fleißig trainieren, um in den kommenden Radrennen zur Bestform zu finden, um einen Platz auf dem Siegertreppchen zu ergattern.   

Teilen

Sponsoren