Archiv

Bensheim, 13.07.2014

Radsport hautnah erleben war bei "Rund um den Hemsberg" am Sonntag, 13. Juli im hessischen Bensheim möglich. Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet wurden erwartet. Aus Hildburghausen waren Matthias Rüger und Thomas Schmalz vom SV „Werra 07“ gemeinsam mit hohen Zielen angereist. Die Bensheimer Rundstrecke über 1,2 km mit einem Berganstieg über 400 m hatte es in sich. Punkt 9 Uhr fiel, bei strömendem Regen, der Startschuss für das über 30 Runden ausgeschriebene Radrennen. Mit hohem Tempo und etlichen Ausreißversuchen fuhr das Fahrerfeld die ersten Kilometer. Matthias und Thomas hielten sich jedoch vorerst zurück und beobachteten das Geschehen aus der „zweiten Reihe“.

In Runde 5 wurde der Erste von fünf Prämiensprints ausgefahren. Thomas duellierte sich hier an der Spitze und wurde nur knapp auf Platz zwei verwiesen. Nach der Zieldurchfahrt setzten sich die führenden vier Fahrer vom restlichen Feld ab. In Runde 6 attackierte Sven Harder vom Team „Der Freistaat.de“ aus Dachau erneut und konnte sich einen Vorsprung erarbeiten. Thomas nahm die Verfolgung auf und so fuhren beide 24 Runden alleine an der Spitze. Thomas versuchte auf den Geraden und mit seinen riskanten Kurvenfahrten den Blickkontakt zum Führenden zu halten, doch am Berg war sein Gegner einfach unschlagbar. Sven und Thomas fuhren jeder im Alleingang sein Rennen zu ende. Die anschließende Siegerehrung ließ alle vorangegangenen Strapazen vergessen und Thomas war die Freude über seinen 2. Platz deutlich anzusehen. Matthias Rüger konnte sein Rennen mit einem guten 11. Platz beenden und bestätigte seine konstante Leistung.  

 

tsc            

Teilen

Sponsoren