Archiv

Der SV „Werra 07“ Hildburghausen sende sein Mitglied und Vorstand Thomas Schmalz erneut zum Radrennen. Letzten Sonntag, 20. Juli nach Limburg in Hessen. Dort fand zum 25. Mal der Radklassiker um den „Großen Preis der Limburger Volksbank“ statt. Ein Rennen über 25 Runden mit 5 Wertungssprint, genau für Thomas zugeschnitten. Seine Sprintstärke gepaart mit der nötigen Rennübersicht machte großen Aussichten auf einen erneuten Erfolg. Die ersten vier Runden waren wie immer sehr hektisch und nervös in den Kurvenfahrten. Doch davon ließ sich Thomas nicht beeindrucken und fand seinen Platz in der Spitze. Die erste Sprintwertung ging klar an ihn und er nutzte seinen Vorsprung für einen Ausreißversuch, der auch gelang. Leider wurde nach knapp drei Runden durch die Zusammenarbeit der Verfolger die Lücke von über 150 m wieder zugefahren. Thomas sortierte sich erneut vorne ein und „rollte“ in der Führungsgruppe mit. In Runde zehn mit der zweiten Sprintwertung, kam es in der Anfahrt zur Zielkurve zur Rangelei, die für Thomas mit einem Kontakt an der links befindliche Betonbande (Begrenzung) fast zum Sturz führte.

Mit einer „Acht“ im Vorderrad war es nun fraglich, wie das Rennen seinen weiteren Verlauf nehmen würde. Gelassen öffnete Thomas seine Vorderbremse, um das schleifen des Laufrades zu verhindern. Die nachfolgenden Sprintwertungen ließ er aus, um sich auf das veränderte Fahrverhalten seines Rades und auf den Endspurt und den Tagessieg zu konzentrieren. In Runde 24 wurde das Tempo merklich verschärft. Thomas behauptete seine vierte Position bis zur letzten Kurve vor der Zielanfahrt, um dann aus dem Windschatten die knapp 300 m auf der Zielgeraden für seine Sprintstärke und den klaren Sieg auszunutzen. Mit einem glücklichen Auge, was den Tagessieg anbelangt, aber auch mit einem weinenden Auge, was den Totalschaden am Vorderrad betrifft (der sich auf ca. 400 Euro beziffern lässt), hat sich Thomas wieder hervorragend in Sinne seines Radsportvereins und seiner Heimatstadt Hildburghausen „ins Zeug gelegt“.

Teilen

Sponsoren