Archiv

Hildburghausen, 15.05.2016

Nur sehr wenige Vereinsmitglieder des Radsportvereins SV „Werra 07“ Hildburghausen, genau gesagt fünf an der Zahl, hatten sich am Pfingstsonntag 15. Mai um 9:30 Uhr am Dorfplatz in Birkenfeld eingefunden, um die Traditionsausfahrt von Birkenfeld nach Siegmundsburg zur „falschen Werra-Quelle“ und zurück zu absolvieren. Auch dem Aufruf: „Wer Interesse hat, kann gerne mit uns mitfahren!“, ist leider nur ein Radler gefolgt. Bei 7 Grad, wolkigem Himmel, aber trockener Straße machten sich die 6 Pedalritter auf die 50 km Strecke. Das anspruchsvolle Profil mit 625 Höhenmetern sowie dem 11-prozentigen Anstieg zum „Matterle“ ist eine echte Herausforderung für jeden Radtouristen und Freizeitradler.

Bei leichtem Schneetreiben kamen alle an der Quelle an. Kurzer Stopp für das gemeinsame Erinnerungsfoto und vorsichtig ging es wieder ins Werra-Tal hinab. „Wir hatten viel Spaß und das auch bei der anschließenden Einkehr im Gasthaus "Zur Weintraube" in Birkenfeld“, so das Resümee von Vereinskamerad Sandro Meyer. Gemäß unserem Motto „gemeinsam losfahren - gemeinsam ankommen“ war auch diese Vereinsausfahrt eine von Disziplin und Kameradschaft geprägte Veranstaltung.
tsc

Bild: Die Sportfreunde Peter Löffler, Michael Thaler, Alexander Blatt, Sandro Meyer, Gastfahrer Marko und Thomas Schmalz an der „falschen Werraquelle“ in Siegmundsburg (v.l.n.r.).

Teilen

Sponsoren