Archiv

Gera_22.05.2011

Am 22. Mai kamen bei schönstem Wetter mehr als 500 Teilnehmer aus ganz Deutschland nach Gera zum 17.Powertriathlon. Mit dabei die Staffel „Tri-Rad e.V.“ unter der Leitung von Martin Zipfel aus Elsterberg, Alexander Loos aus Coschütz vom „RadlExpress“ Feucht e.V. und Thomas Schmalz vom SV “Werra 07“ Hildburghausen.
Das volle "Fitnessprogramm" mit schnellem Schwimmen, gleich anschließendem Radfahren und zum Ziel hin krönenden Ausdauerlauf an einem Tag ist für Jedermann/-frau wohl eher ungewöhnlich.

Als Sport genießt dieser Dreikampf stark wachsende Popularität, was die aktiven Starter, Helfer und besonders das begeisterte Publikum zeigten. Die Zuschauer konnten im Hofwiesenbad, an der als Kurs zwischen Heinrichsbrücke und Eselsweg abgesperrten Radstrecke und am Laufparcours hautnah dabei sein.
Um 9:40 Uhr startete der Powertriathlon der Staffeln über die Olympische Distanz (1,5 km /40 km /10 km) im Hofwiesenbad. Martin musste als Schwimmer eine Strecke von 1,5 Kilometern absolvieren. Das bedeutete 30 Bahnen im Kraul-Stil, mit voller Kraft voraus. Leider kam er nur auf Rang 13 und mit 13:26 Minuten Rückstand aus dem Becken. Dann der Wechsel zum Radfahren. Auf der 40 km Radstrecke (8 Runden) fuhr Thomas im Verlauf des Rennens sein Team auf Rang 2. Ihm folgte beim Wechsel zur Laufstrecke Alexander Loos. Der Laufkurs hatte eine Länge von 2,5 Kilometer (von 10 Kilometern) und startete am Hofwiesenbad, führte über die Untermhäuser Brücke, den Faulenzer Weg und zurück zum Startzielbereich. Doch auch die Aufholjagd unserer Gegner ließ nicht nach und wurde zum erbitterten Kampf um die Platzierung unter den führenden Mannschaften. Alexander brachte bei prallem Sonnenschein und hohen Temperaturen im Hofwiesenpark den Staffel-Powertriathlon-Wettbewerb jedoch erfolgreich zu ende. Es reichte für unser „Chaos-Team“ schlussendlich für einen hervorragenden 3.Platz, den wir gebührend mit Kaffee und leckerem Kuchen feierten.
Zur Siegerehrung, die wir fast verpasst hätten, gab es Urkunden, Blumen und eine Glaspokal mit Gravur.
Ein besonderer Dank gilt dem Organisationsteam um Stefan Würfel und Jens Winter, den ehrenamtlichen Helfern und dem TSV 1880 Gera-Zwötzen Abteilung Triathlon, die eine hervorragende Arbeit und Organisation geleistet haben.

Thomas Schmalz

Sponsoren