Archiv

Weißenburg in Bayern_21.08.2011

Das Kirchweih-Rundstreckenrennen des RC „Germania Weißenburg 1984“ e.V. fand zum 57. Mal statt. Erstmals ging ein Sportler des SV „Werra 07“ Hildburghausen in Weißenburg an den Start. Bei Temperaturen um 30 Grad, wolkenlosem Himmel und einer ausgezeichnet organisierten Veranstaltung waren die besten Voraussetzungen für das sportliche Kräftemessen gegeben. Beim Radrennen über 15 Runden ließ Thomas Schmalz von Anfang an nichts „anbrennen“.

Sämtliche Tempoverschärfungen und Ausreißversuche hatte er im Blick. Die Besucher entlang der Rennstrecke feuerten alle Radsportler kräftig an und sie wurden von den Athleten mit hochklassigem Sport belohnt. Dann kam eine Wolke am Himmel auf, die das gesamte Radrennen auf den Kopf stellte. Das schnelle Rennen wurde in den letzten drei Runden von einem Regenschauer überrascht: „Das Pflaster wurde glatt wie Schmierseife, zwei Stürze in der Zielanfahrt, mehr Kommentar braucht es nicht“, so Thomas nach seiner Zielankunft. Doch Thomas konnte mit seiner Erfahrung und durch sein fahrerisches Können das turbulente Rennen bei den nun schwierigen Straßenverhältnissen mit einem erfolgreichen 3.Platz beenden. Glücklich über diesen Erfolg für seinen Verein ließ Thomas den Tag mit seiner mitgereisten Familie auf der Kirchweih in Weißenburg gemütlich ausklingen.

Michael Reichardt

 

Sponsoren