Archiv

Leipzig_25.03.2012

Trotz Zeitumstellung und einer Stunde weniger Schlaf machten sich die Vereinsmitglieder Benno Schulz und Thomas Schmalz am frühen Sonntagmorgen auf nach Leipzig, um das erste Radrennen für ihren Sportverein zu bestreiten. Bei herrlichem Sonnenschein kamen die Beiden knapp zwei Stunden vor dem Start zum 9. Kriterium an der Red Bull Arena zu Leipzig an. Mit der Red Bull Arena verfügt die sächsische Metropole über ein architektonisch und technisch hochmodernes Fußballstadion. Nach der Streckenbesichtigung, der Anmeldung, dem Warmfahren ging es für Thomas 12:30 Uhr an den Start.

Benno, als Betreuer und Beobachter, war für die technische Unterstützung und zur Rennanalyse mit dabei. Ein sehr schneller Start machte das Rennen über 18 Runden zur „Hetzjagd“ für alle Teilnehmer. Mit einer Geschwindigkeit von 49 km/h in den ersten beiden Runden und einem Schnitt von 45 km/h bis zur Hälfte der Distanz wurde um die Platzierungen und Punkte gekämpft. Aufkommender heftiger Wind, das stetige abbremsen an der 180°-Wende forderte höchste Aufmerksamkeit und Kraft. Unter dem Motto Trainingsrennen fuhr Thomas in der führenden Gruppe mit und beendete sein Rennen mit dem 18. Platz. „Danke an Benno Schulz, der mir am Streckenrand taktische Hinweise und wichtige Tipps zum Renngeschehen gegeben hat“, so Thomas Schmalz. „Großes Lob auch an meinen Mechaniker Matthias Rüger, der mein Rad optimal für diese Saison und den harten Test in Leipzig vorbereitet hat“

Thomas Schmalz   

Sponsoren