Archiv

Coschütz 2012Coschütz im Vogtland_16.09.2012

Beim 45. Vogtlandcup in Coschütz gingen am vergangenen Sonntag mehr als 70 Radsportler an den Start. Am Vormittag begann die Wettkampfserie mit einem Einzelzeitfahren - dem Kampf gegen die Uhr. Nachmittags wurde das Duell Reifen an Reifen in einem spannenden und zugleich sehr anspruchsvollen Radrennen ausgetragen. Thomas Schmalz, Fahrer des SV „Werra 07“ Hildburghausen, stellte sich dieser Herausforderung und ging bei beiden Rennen mit an den Start. Aufgrund des sehr engen Zeitplans wurde ein gemischtes Radrennen ausgetragen, bei dem Lizenz- und Hobbyfahrer in mehreren Altersklassen gemeinsam starteten. Zu absolvieren war eine 7,6 Kilometer lange Runde. Steigungen von 10% und heftig andauernder Wind setzten den Fahrern zu. Thomas hoffte auf eine gute Platzierung im Einzelzeitfahren, um sich mit dem anschließenden Straßenrennen in der Gesamtwertung auf einen Platz unter den Besten drei zu kämpfen.

Mehr als überrascht und zugleich topp motiviert war Thomas, als er die Ergebnisliste des Zeitfahrens gelesen hatte. Mit Platz 1 in der Wertungsgruppe „Masters 1“ hatte er sich eine gute Grundlage für sein Wunschergebnis gelegt. Das anschließende Straßenrennen über 7 Runden auf dem gleichen Rundkurs fuhr Thomas in der Spitzengruppe mit. Mit aller Kraft und zugleich gezeichnet vom schweren Rundkurs erreichte Thomas das Ziel. Jetzt hieß es nur noch warten. Mit der Veröffentlichung der Ergebnisse strahlte Thomas über beide Ohren. Platz 1 im Straßenrennen der Klasse „Masters 1“ sicherte ihm auch den Gesamtsieg des 45. Vogtlandcup am 16. September in seiner Wertungsklasse. Mit einem Pokal und Sachpreisen geehrt lies Thomas mit Kaffee und Kuchen den sonnigen Septembertag ausklingen. „Das war mein letztes Radrennen für diese Saison. Nun wird abtrainiert und im Oktober komplett regeneriert, bevor ich ab November mit dem Training für die Saison 2013 beginne.“

Ergebnisse im Überblick:

Platz 1 Einzelzeitfahren, Platz 1 Straßenrennen, Wertungsklasse "Masters 1"

Sponsoren