Am Sonntag ging es für unser Team bei trockenen Bedingungen pünktlich um 09:30 Uhr los auf 103 KM zum "pro-am" in Hannover. Eine scheinbar ewig lange neutralisierte Zone stellte die Nerven aller Fahrer auf eine besondere Probe. Nach ca. 10KM Positionskampf um die besten Plätze kam es dann endlich zum scharfen Start. Die großen Teams schickten ihre "Tempobolzer" sofort an die Spitze des Feldes und sorgten schon vor dem ersten Berg für die erste Dezimierung. Am längsten hielt Uwe dem hohen Tempo stand und verblieb bis zur Mitte des Rennes an der Spitze. Besonders hervorzuheben ist wieder einmal das tolle Teamwork unserer Truppe, so half Matthias R. Steffen in einem schwachen Moment über den Berg und Stefan fuhr Thomas den Zielsprint an. Aus diesem Grunde konnten Steffen und Thomas ihre aktuellen Podiumspositionen in der Altersklassen-Gesamtwertung verteidigen - so muss Sport sein!

Uwe Glahn - 62. Platz
Thomas Schmalz - 77. Platz
Stefan Arnold - 78. Platz
Matthias Nix - 120. Platz
Steffen Fuchs - 158. Platz
Matthias Rüger - 174. Platz