Am vergangenen Sonntag stand das 7. Rennen des German-Cycling-Cup in Dresden an. Pünktlich um 11:55 Uhr erfolgte der Startschuss für das Starterfeld der 103 KM-Strecke auf dem Altmarkt in der Innenstadt. Da das Rennen als sehr sturzreich gilt, fanden bereits noch in der neutralisierten Zone die ersten Positionskämpfe statt. Um die Spitzengruppe so schnell wie möglich zu verkleinern, schlugen die großen Teams sofort zum scharfen Start ein enormes Tempo an von bis zu 57km/h auf den geraden Abschnitten. Wer da nicht optimal positoniert war, sollte keine Möglichkeit bekommen erneut die 1. Gruppe des Tages zu erreichen. Matthias und Thomas gelang es dennoch sich in dieser erlesenen Gruppe festzusetzen, alle anderen Fahrer konnten sich im Verfolgerfeld positionieren. Heftige Stürze im weiteren Rennverlauf mischten die unterschiedlichen Gruppen ordentlich durcheinander und leider hat es auch einen unserer Fahrer erwischt. Uwe blieb mit einem Pedal in einer Strassenverengung an einer Bordkante hängen und schlug mit ca. 50km/h auf dem Asphalt auf. Gezeichnet von Schürfwunden konnte er sich jedoch zurück in die Verfolgergruppe kämpfen. Der Zielsprint der Spitzengruppe war extrem nervös und so hielten sich Matthias und Thomas aus den vordersten Positionskämpfen raus um einen Sturz kurz vorm dem Ziel zu vermeiden.
Unsere Christin ging an den Start auf der 42KM-Strecke und belegte dort eine sehr starken 6. Platz in der Frauenwertung!

Matthias Nix - 37. Platz
Thomas Schmalz - 40. Platz
Sebastian Kratzing - 69. Platz
Steffen Fuchs - 83. Platz
Matthias Rüger - 119. Platz
Uwe Glahn - 121. Platz