SV „Radsport“ Hildburghausen mit Loos, Rüger und Schmalz erfolgreich

Am vergangenen Wochenende standen die Radsportler Alexander Loos, Matthias Rüger und Thomas Schmalz vom hiesigen Radsportverein in der Eifel auf dem Nürburgring am Start der 100-km-Strecke. Mit Spannung wurde im Fahrerfeld die erste Austragung des „Circuit Cycling“ erwartet. Die neue Heimat des Rundstreckenrennens weckte bei vielen die Hoffnung auf ein anspruchsvolles Format innerhalb des „German-Cycling-Cup“. Das Rennen wurde auf der 5,148 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings gefahren. Aufgrund des welligen Profils hat das „Circuit Cycling“ einen ganz eigenen Renncharakter. Den Start auf einem Formel 1- Kurs erlebt man ja nicht alle Tage. Auf der 18 Meter breiten und schnellen Strecke, dem Anstieg „Schumacher-S“ über einen Kilometer und in der ansteigenden Schikane hinauf auf das ebene Plateau der Start- und Zielgeraden trennte sich die „Spreu vom Weizen“.

Abwechslung und zeitweise brennende Oberschenkel waren auf dem Kurs mit 17 Kurven und 105 Höhenmetern pro Runde vorprogrammiert. Zusätzlich spielte das Eifel-Wetter eine nicht unerhebliche Rolle. Die Veranstalter verkürzten die Strecke aufgrund der bescheidenen Wettervorhersage mit Regen, Wind und Temperaturen zwischen 4° und 6°C auf 75 km (statt 100 km). Trotz der widrigen Aussichten gingen von 416 gemeldeten Fahrern 350 Teilnehmer an den Start. Alexander kam mit der Spitzengruppe auf Platz 26 (Platz 14 in der Altersklasse Masters 1) in einer Zeit von 1:57:55,3 Std., Thomas mit der ersten Verfolgergruppe auf Platz 76 (Platz 12 in der Altersklasse Masters 2) in einer Zeit von 2:06:18,3 Std. und Matthias auf Platz 132 (Platz 28 in der Altersklasse Masters 2) in einer Zeit von 2:26:46,9 Std. ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch und weiter viel Erfolg in Deutschlands größter Radsport-Rennserie, dem „German-Cycling-Cup“.

Übringens: Das Radrennen wurde maßgeblich durch den Sieger Daniel Westmattelmann (ehemaliger Profi-Radsportler) und Nazir Jaser (ehemaliger Profi-Radsportler und sürischer Zeitfahrmeister) bestimmt. Ein Zeichen für das sehr hohe Leistungsniveau in dieser Rennserie.

www.Radsport-Hildburghausen.de